Die Heilkraft des Salzes

„Salz ist unter allen Edelsteinen, die uns die Erde schenkt, das Kostbarste“.

Schon seit Jahrtausenden sind die heilenden Kräfte des Salzes bekannt. Die ältesten medizinischen Berichte gehen zurück bis ins 3. Jahrhundert v. Chr., in der Salz zum Austrocknen von Wunden und zur Vorbeugung von Infektionen verwendet wurde.

In der Gegenwart kehrt man zu dieser Gesundheitsquelle zurück. Unsere Salzkristallgrotte besteht aus 12 t Steinsalzen aus dem Himalaya, polnischem Natursalz und Salz aus dem toten Meer, diese Kombination schafft ein einzigartiges mineralienhaltiges Mikroklima, mit bis zu 50 verschiedenen Mineralien, wie Selen, Fluor, Brom, Natrium, Kalium um nur einige zu nennen.

Die Luftfeuchtigkeit von ca. 60 % erleichtert die schnelle Aufnahme der salzhaltigen Luft bei angenehmen 22 Grad Raumtemperatur. Dank dem großen Anteil an Natriumchlorid, das antiallergisch und pilzhemmend wirkt, ist die Luftreinheit zehn mal höher als außerhalb.